Anfrage und Antrag für Lebensversicherungen verkaufen

Unterlagencheck

Angebot von cash.life kostenlos anfordernOhne den Original-Versicherungsschein geht nichts. Auf ihm sind alle Informationen verzeichnet, die für eine Anfrage notwendig sind. Als wichtigste Punkte sind hier die Gesamt- und Restlaufzeit zu nennen, also der vereinbarte Vertragsbeginn sowie das finale Auszahlungsdatum. Darüber hinaus ist die Höhe der Beiträge respektive die Zahlweise (monatlich, jährlich) relevant. Für die Investoren ebenso von Bedeutung: der aktuelle Rückkaufswert, der direkt bei der Versicherungsgesellschaft angefragt werden kann. Mit diesen Daten an der Hand kann die Angebotsanfrage prinzipiell starten.

Lebensversicherung verkaufen im Vergleich >>


Vertrag innerhalb weniger Tage

Sind die zusammengetragenen Daten inklusive den persönlichen Fakten zum Anbieter gesandt worden, erfolgt nach kurzer Zeit eine Auswertung, ob der Verkauf möglich ist. Parallel erhält der Versicherte ein Formular, mit dem er dem Anbieter erlaubt, weitere Informationen von der Versicherungsgesellschaft einzuholen. Diese Vollmacht muss schriftlich erfolgen. Erst in der Folge werden das vollständige Kaufangebot sowie ein aufgesetzter Vertrag per Post zugesendet. In der Regel geschieht dies innerhalb weniger Tage. Darin sind die ausführlichen Konditionen individuell angepasst. Wird der Vertrag so akzeptiert, muss das Papier lediglich noch unterschrieben werden. Hinzu kommen der Versicherungsschein und eine Kopie des Personalausweises. Komplett geht alles an den Aufkäufer, womit der Verkauf abgeschlossen ist.


Treuhandabwicklung bei abgetretenen Verträgen

Einschränkungen existieren für den Umstand, dass die Police bereits als Sicherheit abgetreten wurde. Dann ist grundsätzlich eine Treuhandabwicklung notwendig. Beim Treuhandweg geschieht die Abwicklung meistens über eine Bank, die schlussendlich auch die Auszahlung übernimmt – alles, sofern die Versicherungsgesellschaft dem Verkauf zustimmt. Diese hat hier das letzte Wort. Geregelt wird das Treuhandverfahren in einem weiteren Vertrag, der zu den schon genannten Unterlagen hinzu kommt. Hinweis: Auf Wunsch des Versicherungsnehmers kann ein Treuhänder auch im Normalfall generell zwischengeschaltet werden.


Lebensversicherung verkaufen im Vergleich >>


Fakten und Unterlagen in der Übersicht

Für die Anfrage notwendig: Gesamtlaufzeit, Restlaufzeit des Vertrags
aktuellen Rückkaufswert ermitteln sowie vereinbarte Zahlungsmodalitäten
Original-Versicherungsschein bereitlegen
Kopie des Personalausweises
Vollmacht für den Aufkäufer
Kaufvertrag (wird zugesandt)
Treuhänder-Vertrag (wird zugesandt/bei abgetretenen Policen zwingend)

Fazit

Eine Liste mit den notwendigen Fakten und Unterlagen vorab zu erstellen, erspart spätere Suchaktionen. Mit den vorhandenen Informationen kann die Anfrage dann umgehend und schnell bearbeitet werden.

Lebensversicherung verkaufen im Vergleich >>



Alternative zu Lebensversicherung verkaufen: Beleihen

Möchten Sie Ihre Lebensversicherung lieber beleihen, dann können Sie sich hier ausführlich informieren:

Lebensversicherung beleihen im Vergleich >>