Bedingungen beim Lebensversicherungen verkaufen

Angebot von cash.life kostenlos anfordernEin ausschlaggebender Faktor für einen möglichen Verkauf ist der aktuelle Rückkaufswert. Nur wenn der Vertrag bereits ein gewisses Kapital enthält, lohnt sich die Transaktion gleichermaßen für An- und Verkäufer. Wie hoch dieser Mindestbetrag ausfällt, hängt vom Anbieter ab, wobei durchschnittlich 10.000 Euro üblich sind. Das zweite elementare Kriterium ist die Restlaufzeit des Vertrags. Je länger der Vertrag noch läuft, desto höher das Planungsrisiko des Ankäufers. Ergo: Besteht die Versicherung erst seit kurzem und erstreckt sich die Laufzeit noch über mehr als 25 Jahr wird der Kreis interessierter Investoren kleiner. Der Vergleich zeigt allerdings, dass die Restlaufzeit in Ausnahmen keine Rolle spielen muss.

Lebensversicherung verkaufen im Vergleich >>


Kapitalbildend: Ja! Fondsgebunden: Nein!

Nur Kapitallebensversicherungen können verkauft werden. Prinzipiell nicht angekauft werden fondsgebundenen Lebensversicherungen und Direktversicherungen. Im ersten Fall hängt die Rentabilität der Police zu großen Teilen an der Kursentwicklung der verbundenen Fondsanteile, d. h. für den Investor ist die Kalkulation einer solchen Anlage entsprechend schwierig. Es mangelt deshalb an der notwendigen Planungssicherheit, sodass kaum ein Anbieter hier zugreift. Eine betrieblich Direktversicherung ist hingegen aufgrund ihrer Struktur ausgeschlossen: Vom Arbeitgeber als Versicherungsnehmer organisiert, dient


Beitragsfreie und abgetretene Lebensversicherungen

Ein komplexeres Thema ist der Verkauf von beitragsfreien Verträgen bzw. von Verträgen, die ein Darlehen absichern. Ist die Lebensversicherung zwischenzeitlich beitragsfrei gestellt worden, erweist sich die Wiederaufnahme des Vertrags sowie der Zahlungen ggf. als positiv im Hinblick auf die geplante Veräußerung. Wurde die Police indes als Sicherheit für ein Darlehen verwendet (z. B. für einen Kredit zur Baufinanzierung), muss der Gläubiger dem Geschäft zustimmen. Erst wenn dieser keine Einwände hat, kann der Vorgang abgewickelt werden.


Lebensversicherung verkaufen im Vergleich >>


Bedingungen im Überblick

nur Kapitallebensversicherungen können verkauft werden
keine Direktversicherungen oder fondsgebundene Policen
Mindestrückkaufswert erforderlich
meist max. Restlaufzeit angegeben
beitragsfreie und abgetretene Policen tendenziell möglich

Fazit

Wichtig sind primär die Restlaufzeit sowie ein aktueller Rückkaufswert in ausreichender Höhe für die Nachfrage nach einem Angebot. Vergleichen Sie ihre Daten mit den Vorgaben.

Lebensversicherung verkaufen im Vergleich >>



Alternative zu Lebensversicherung verkaufen: Beleihen

Möchten Sie Ihre Lebensversicherung lieber beleihen, dann können Sie sich hier ausführlich informieren:

Lebensversicherung beleihen im Vergleich >>