Steuern und rechtliche Fragen beim Beleihen

Steuerrecht

Angebot von cash.life kostenlos anfordernUnter verschiedenen Umständen kann die Beleihung einer Lebensversicherung eine Einkommenssteuerpflicht für die Erträge nach sich ziehen. Allerdings ist dies u. a. von den Darlehenskonditionen (Höhe/Verwendungszweck) sowie von Zeitpunkt des Vertragsabschlusses der Lebensversicherung abhängig. Keine steuerlichen Konsequenzen gibt es z. B. noch für Darlehen auf Lebensversicherungen die vor dem 1.1.2005 abgeschlossen wurden und bei denen eine Vertragsdauer von bereits mindestens zwölf Jahre besteht. Darüber hinaus muss die Leistung im Todesfall mindestens 60 % der Beitragssumme betragen.

Trotzdem dürfen die Versicherungsansprüche auch dann „nicht steuerschädlich“ für Finanzierungszwecke eingesetzt werden. Um eine differenzierte Antwort auf die individuellen Umstände zu erhalten, empfiehlt sich vorab immer eine Rücksprache mit dem persönlichen Steuerberater, der Versicherung oder dem zuständigen Finanzamt. Zur Information: Ab einem Beleihungswert von mehr als 25.565,00 Euro ist eine Lebensversicherung verpflichtet, das Darlehen dem Finanzamt zu melden.

Lebensversicherung beleihen im Vergleich >>


Todesfall

Im Gegensatz zur Kündigung der Lebensversicherung bleiben vereinbarte Leistungen und der Versicherungsschutz im Todesfall bei einer Beleihung erhalten. Die Absicherung der Hinterbliebenen, also der häufigste Grund für den Abschluss einer Lebensversicherung, geht entsprechend nicht verloren. Wenn der Versicherungsnehmer stirbt, zahlt die Versicherung also weiterhin die vereinbarte Summe aus. Aber Achtung: Die Leistung reduziert sich im Fall eines noch bestehenden Policendarlehens um den ausstehenden Tilgungsbetrag, d.h. noch fällige Rückzahlungen werden mit der Auszahlung verrechnet.


Untersagung einer Beleihung

Generell kann eine Versicherung die Beleihung einer (auch beitragsfrei gestellten) Lebensversicherung nicht ablehnen. Ausnahmen von dieser Regel liegen vor, wenn die Versicherung bereits abgetreten oder verpfändet wurde. Unter diesen Umständen ist eine weitere Beleihung kaum möglich. Gleiches gilt, sofern der Rückkaufswert sehr niedrig ausfällt, sodass ein Policendarlehen nicht gewährt werden kann. Die Versicherung muss die Beleihung des Vertrags lediglich bestätigen.  


Kompakt: Steuern und Recht beim Policendarlehen

Versicherungsschutz bleibt bei Todesfall erhalten
Vorab wird eine individuelle steuerliche Beratung empfohlen
Prinzipiell kann eine Beleihung von einer Versicherung nicht abgelehnt werden
Beleihung auch für beitragsfrei gestellte Lebensversicherungen möglich

Fazit

Da die unterschiedlichen Konditionen große Auswirkungen auf dem Umfang der Leistungen und steuerliche Aspekte haben, lohnt immer ein Anbietervergleich für die Beleihung der Lebensversicherung.

Lebensversicherung beleihen im Vergleich >>



Alternative zu Lebensversicherung beleihen: Verkaufen

Möchten Sie Ihre Lebensversicherung lieber verkaufen, dann können Sie sich hier ausführlich informieren:

Lebensversicherung verkaufen im Vergleich >>